Startseite
  Archiv
  das bin ich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   guggst du

http://myblog.de/racy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
19.6.08 18:22


JA!



die erste minute sagt eigentlich grade sehr viel.
ich versuchs mit humor zu nehmen.
aber mehr als festhalten kann ich nich.
ich bin kein halbgott und ich kann nicht zaubern.
und ich hab gemerkt, dass ich mich selbst festhalten muss.
sonst bin ich weg.
und ich weiß nicht obs grade wut, traurigkeit oder enttäuschung ist.

... ich will nichts aufgeben. auf gar keinen fall.
ich will drum kämpfen, dass es besser, dass es gut wird.
aber alleine kann ich das nicht.
18.6.08 21:49


same shit, different day

Got up on the wrong side of life today yeah
Crashed the car and I'm gonna be really late
My phone doesn't work cause it's out of range
Looks like it's just one of those kind of days
You can't kick me down I'm already on the ground
No you can't cause you couldn't catch me anyhow
Blue skies but the sun isn't coming out no
Today it's like I'm under a heavy cloud

So So is how I'm doing if you're wondering
I'm in a fight with the world but I'm winning
Stay there come closer it's at your own risk
Yeah you know how it is, life can be a bitch

I just wanna scream and lose control
Throw my hands up and let it go
Forget about everything and runaway yeah
I just want to fall and lose myself
Laughing so hard it hurts like hell
Forget about everything and runaway yeah

And I feel so alive
I can't help myself, don't you realize

runaway - avril lavigne

läuft grade alles nach dem motto "lachen, wenns nicht zum weinen reicht" und nein... inzwischen reichts nich mehr zum weinen. die macht der gewohnheit.
es kotzt grade alles nur noch ziemlich an. wenn jemand weiß, wo man sich ein neues leben kaufen kann, soll sich bei mir melden.
es sollte sich was ändern. und zwar schnell. und am besten alles irgendwie.

aber nein. anstatt auszusteigen gibts augen zu, zähne zusammen, kopf und herz aus... und weiter "leben".
18.6.08 16:06


was wenn der vorhang fällt?

stehn wir auf der bühne? oder sitzen wir alleine und einsam im zuschauerraum? oder kommen wir gar zu spät zur aufführung? werden wir unsere rolle gut eingeübt haben, oder werden wir improvisiern? haben die proben ausgereicht? hat das leben ausgereicht? werden wir uns hinter einer maske verstecken, oder werden wir sein, was wir sind? wenn der vorhang fällt - werden wir etwas zum lachen haben? oder ist dann die zeit gekommen, tränen zu vergießen? erwarten wir beifall, oder ist es das stück an sich, das uns erfüllt? wenn der vorhang fällt - werden wir klarheit erhalten, oder stehen wir dann erst vor dem eigentlichen rätsel? fällt mit dem vorhang unsere illusion oder unsere angst? wenn der vorhang fällt - verbeugen wir uns vor uns selbst, oder vor einer einbildung?
der vorhang fällt.. und dann? der vorhang wird fallen. irgendwann ganz bestimmt.


diese gedanken sind eigentlich ein bild, das in meinem kopf/herzen existiert. es enthält resignation, erkenntnis und doch wohlwollend-endgültig-abschließendes... dankbarkeit.. in gewisser art und weise. es ist mehr leere als fülle. es ist aber nicht überwiegend negativ. aber es ist ganz einfach. ganz nüchtern. vielleicht schaff ich es irgendwann, es zu malen.
15.6.08 23:40




lemming müsste man sein...
"selbstmord... wie niedlich!"
13.6.08 18:16


die kunst..



was ist es:

es ist unsinn, sagt die vernunft

es ist was es ist, sagt die liebe

es ist unglück, sagt die berechnung
es ist nichts als Schmerz, sagt die angst
es ist aussichtslos, sagt die einsicht

es ist was es ist, sagt die liebe

es ist lächerlich, sagt der stolz
es ist leichtsinning, sagt die vorsicht
es ist unmöglich, sagt die erfahrung

es ist was es ist, sagt die liebe

(erich fried)


...manchmal, da muss man stark sein.
...manchmal muss man sich zwingen einen schritt zu machen.
...manchmal muss man sich zwingen stehen zu bleiben.
...man muss sich zwingen etwas zu lernen.
...man muss kämpfen um etwas nicht aufzugeben.
...eigentlich muss man immer stark sein.


... und ja ich liebe disney-filme. sie machen das herz schwer und geben ihm gleichzeitig flügel.
12.6.08 20:33


eine stimme...

I’ve seen it with my own eyes
How we’re gettin’ otherwise
Without the luxury of leavin’
The touch and feeling of free is
Untangible technically
Something you’ve got to believe in
Connect the cause and effect
One foot in front of the next
This is the start of a journey.
And my mind is already gone
And though there are other unknowns
Somehow this doesn’t concern me...
Anyone that needs what they want, and doesn’t want what they need
I want nothing to do with
And to do what I want
And to do what I please
Is first of my to-do list...
But baby I‘ve to go
Baby I’ve got to know
Baby I’ve got to prove it
And you can stand right there if you want
But I’m going on
And I’m prepared to go it alone
I’m going on
To a place in the sun that’s nice and warm
I’m going on
And I’m sure they’ll have a place for you too oohoohoo
gnarls barkley - going on



eine stimme, die sagt jetz.
eine stimme, die sagt freiheit.
eine stimme, die sagt suche.
6.6.08 13:04


yael naim far far

Far far, there's this little girl
she was praying for something to happen to her
everyday she writes words and more words
just to spit out the thoughts that keep floating inside
and she's strong when the dreams come 'cause they
take her, cover her, they are all over
the reality looks far now, but don't go

How can you stay outside?
there's a beautiful mess inside
how can you stay outside?
there's a beautiful mess inside
oh oh oh oh

Far far, there's this little girl
she was praying for something good to happen to her
from time to time there are colors and shapes
dazzling her eyes, tickling her hands
they invent her a new world with
oil skies and aquarel rivers
but don't you run away already
please don't go oh oh

How can you stay outside?
there's a beautiful mess inside
how an you stay outside?
there's a beautiful mess inside

Take a deep breath and dive
there's a beautiful mess inside
how can you stay outside?
There's a beautiful mess
beautiful mess inside

Oh beautiful, beautiful

Far far there's this little girl
she was praying for something big to happen to her
every night she hears beautiful strange music
it's everywhere there's nowhere to hide
but if it fades she begs
"oh lord don't take it from me, don't take it"
4.6.08 22:57


tired enough to lay my own soul down ...

gnarls barkley - who's gonna save my soul

1.6.08 22:49


die kinder des monsieur mathieu

in den bilcken dieser kinder lese ich die sehnsucht nach freiheit,
sich hütten zu bauen, dem himmel so nah wie möglich -
dieses schöne wetter macht sie traurig.



grade die musik in meinem herzen

29.5.08 20:36


altä frau - jamsession für enzo ;)

schon mit zwölf dreizehn hab ich bemerkt, dass ich ein mensch bin, der zu panikausbrüchen neigt, sich aus seiner angst, oft reine einbildung, eine festung baut und sich drin versteckt. ich hab damals dann ein buch gelesen, das aus meinem blick heute, ein ziemlich merkwürdiges selbsthilfe buch war. jedenfalls gings um die einzelnen lernschritte um mit angst vernünftig und ruhig umgehn zu können.
die einzige lektion an die ich mich noch genau erinnere, weil ich schon öfters gelegenheit hatte sie anzuwenden, war die, dass man sich zuerst das absolut schlimmste überlegen soll, was einem, resultierend aus dem problem, passieren kann. und dann erst überlegen, wie man gegen das schlimmste überhaupt handelt. der schöne nebeneffekt war immer, dass es nie ganz schlimm gekommen ist und man sich hinterher darüber freun konnte, dass einem doch ein bisschen was erspart geblieben ist.


und um ehrlich zu sein... es hilft teilweise schon ein bisschen.
23.5.08 17:44


red hot chili peppers - hard to concentrate

aber es existiert eben doch nur stille, leere und wahnsinn.
und da will ich nicht mehr sein. einfach nicht mehr sein.
21.5.08 17:29


irgendwo zwischen schwebend und gefangen

und wieder eingesperrt in diese engen wände.
von diesen vielen dingen, die mir sagen, dass ich gar nicht frei sein will.
bedrängt von meinen gedanken, an dinge und menschen, die ich nicht haben will.
klein und mich selbst zerreisend in diesen unsichtbaren zwängen, in den wänden aus glas.
wer ist überhaupt das ich und wer oder was gibt dem ich einen wert?
manchmal wünschte ich, es würde aufhören.





it ain't easy growin up in world war III
never knowin what love could be
21.5.08 01:18


die fantastischen vier - einfach sein

es ist nicht das ende der welt und was uns nicht umbringt macht uns noch stärker.
aber was bleibt danach wirklich übrig? da bleibt ein mensch, der nicht der selbe sein wird wie zuvor.
was tut man an einer kreuzung, an der es keinen richtigen weg gibt?
sich an den teufel verkaufen?

den kopf voller gedanken aber leere in der seele.
19.5.08 18:57


...

Somewhere over the rainbow
Skies are blue
And the dreams that you dare to dream
Really do come true
Some day I'll wish upon a star
And wake up where the clouds are far behind me
Where troubles melt like lemondrops
Away above the chimney tops
That's where you'll find me
8.5.08 23:06


04.05.2008

"das wichtigste im leben ist zu lernen, wie man liebe gibt und wie man sie in sich selbst hereinlässt." (mitch albom - dienstags bei morrie)

und in meinen augen: es ist leichter zu nehmen als zu geben. in der liebe ist es genau andersherum. zumindest für mich.

vielleicht hab ich mir liebe immer anders vorgestellt, wahrscheinlich viel zu viel geträumt und viel zu wenig gelebt.
vielleicht ist es angst, vielleicht unfähigkeit, vielleicht ein hang zum unglücklich sein, vielleicht schlechte erfahrungen und enttäuschungen..

aber was immer es ist, es sollte vergangenheit sein, und es sollte einen weg geben, sie hinter sich zu lassen. der einzige nachteil ist, dass ich ihn nicht kenne. und dass mir das wiederum angst macht.

Traveling I only stop at exits
Wondering if I'll stay
Young and restless
Living this way I stress less
I want to pull away when the dream dies
The pain sets in and I don't cry
I only feel gravity and I wonder why
...
Honestly what will become of me
Don't like reality
It's way too clear to me
But really life is daily
We are what we don't see
Missed everything daydreaming
(nelly furtado)
4.5.08 14:53


29.04.08

zur zeit tobt das leben irgendwie wieder.
so viele ideen in meinem kopf, aber nicht genügend zeit, raum und geld. grr.
gleichzeitig nüchterne gedanken an facharbeit und schulabschluss.
ein stapel wundervolle bücher, die dafür sorgen, dass das gedankenkino nicht stehn bleibt. nur das eigene notizbuch liegt seit wochen unberührt rum.



oh I am what I am - I'll do what I want - but I can't hide - and I won't go - I won't sleep - I can't breathe - until you're resting here with me ...


und nur so am rande...
29.4.08 14:27


23.04.2008

...das wirklich schmerzende daran ist, dass ich mich an das schlechte, an enttäuschungen zu gewöhnen scheine.

gelobt sei, was uns hart und kalt macht, wie nietzsche schon sagte.

der versuch es gleichgültig hinzunehmen, ist sicher nicht der beste weg, aber er ist der weg, über den man trotz innerer traurigkeit für gewisse zeit an einen schönen ort kommt.
es war ein schöner abend.


...es ist selbstschutz.
23.4.08 21:30


21.04.2008

Wenn ich ich bin,
weil ich ich bin,
und du du bist,
weil du du bist,
bin ich ich
und du bist du.
Wenn ich hingegen ich bin,
weil du du bist,
und wenn du du bist,
weil ich ich bin,
dann bin ich nicht ich
und du bist nicht du.


aus "kunst" von yasmina reza
21.4.08 20:39


james blunt - goodbye my lover

Did I disappoint you or let you down?
Should I be feeling guilty or let the judges frown?
'Cause I saw the end before we'd begun,
Yes I saw you were blinded and I knew I had won.
So I took what's mine by eternal right.
Took your soul out into the night.
It may be over but it won't stop there,
I am here for you if you'd only care.
You touched my heart you touched my soul.
You changed my life and all my goals.
And love is blind and that I knew when,
My heart was blinded by you.
I've kissed your lips and held your head.
Shared your dreams and shared your bed.
I know you well, I know your smell.
I've been addicted to you.

Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.

I am a dreamer but when I wake,
You can't break my spirit - it's my dreams you take.
And as you move on, remember me,
Remember us and all we used to be
I've seen you cry, I've seen you smile.
I've watched you sleeping for a while.
I'd spend a lifetime with you.
I know your fears and you know mine.
We've had our doubts but now we're fine,
And I love you, I swear that's true.
I cannot live without you.

And I still hold your hand in mine.
In mine when I'm asleep.
And I will bear my soul in time,
When I'm kneeling at your feet.
Goodbye my lover.
Goodbye my friend...


heute fehln mir die eigenen worte...
17.4.08 10:36


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung